Von Kastelruth nach St. Oswald und Seis

Von Kastelruth nach St. Oswald und Seis

Tourenverlauf:
Vom malerischen Ortszentrum von Kastelruth mit seinen schmucken Fassaden (1060 m) über einen alten Fuhrweg, vorbei an alten Bauernhöfen mit ihren schmucken Scheunen, durch eine abwechslungsreiche Vegetation hinunter nach St. Oswald. Wilde Kastanien- und Kirschbäume säumen den Weg. Oberhalb des Weges befindet sich ein alter Kultplatz, der “Katzenlocherbühl”. Dort fand man alte Vasen, die jetzt im Ötzi-Museum in Bozen ausgestellt sind. – St. Oswald (750 m, Gasthäuser) ist ein ruhiger, malerischer Weiler mit 80 Einwohnern. Die sonnige Lage und das milde Klima lassen dort Obst und Wein reifen. An Obstanlagen, Weinbergen und blühenden Wiesen vorbei dann von St. Oswald hinauf zur Ruine Aichach neben dem stattlichen Pflegerhof. Dieser Hof ist heute ein Kräuterparadies. Das tiefe Tal der Schlernschlucht und die steil aufsteigenden Schlernwände ziehen einen in ihren Bann. Auf dem Weg nach Seis vorbei an einer alten bäuerlichen Mühle. Über Wiesen weiter bis nach Seis (994 m), von wo man mit dem Bus zurück nach Kastelruth fährt.

Details zur Wanderung